CLICKDOC Logo
background

Wie entsteht ein Fieberkrampf?

Die Ursache für Fieberkrämpfe bei Kindern ist noch nicht abschließend geklärt. Es scheint eine erbliche Veranlagung zu geben. Tatsächlich betrifft es weniger Kinder als man meint.

Die Ursachen für Fieberkrämpfe sind noch nicht hinreichend geklärt. Aktuell vermutet die Wissenschaft, dass die Gründe in einer erblichen Veranlagung liegen. Auch deswegen ist das Phänomen nicht gerade weit verbreitet: Zwei bis fünf Prozent aller Kinder in Europa erleben einmalig in ihrem Leben einen Fieberkrampf.

 

Diese Krämpfe entstehen zumeist in einer bestimmten Entwicklungsphase, die zwischen dem sechsten Lebensmonat und dem fünften Lebensjahr liegt. Entscheidend ist die Geschwindigkeit des Temperaturanstiegs, auf die das Gehirn des Kindes mit einem Krampfanfall reagiert.

 

Alle Erkrankungen, die mit Fieber einhergehen, können Fieberkrämpfe auslösen. Dabei ist die Fieberursache meist ein harmloser Infekt, zum Beispiel der oberen Atemwege, und nur selten treten Fieberkrämpfe im Zusammenhang mit schwerwiegenden Infektionen auf.

Lesen Sie, was als nächstes kommt

Empfehlungen für Sie

Anzeige