CLICKDOC Logo
background

Ursachen von Tinnitus

Hauptverantwortlich für Ohrgeräusche ist Lärm. In einer lauten Umgebung oder bei kurzzeitig auftretenden extremen Lautstärken, wie zum Beispiel bei einem Knall, können die Sinneszellen in der Hörschnecke des Innenohrs Schaden nehmen (akustisches Trauma oder Knalltrauma). Deshalb sind vorbeugende Maßnahmen sehr wichtig. Ohren sollten vor zu lauten Geräuschen, z. B. mit geeigneten Gehörschutzstöpseln, geschützt werden und Orte mit zu hohem Lärmpegel ohne entsprechenden Schutz gemieden werden.

Neben Lärm kann ein Tinnitus aber auch andere Ursachen haben, zum Beispiel:

  • einen mit Ohrschmalz verstopften Gehörgang
  • eine chronische Mittelohrentzündung
  • ein geplatztes Trommelfell
  • Probleme mit den Kiefermuskeln oder dem Kiefergelenk
  • Otosklerose: eine zu Hörverlust führende Knochenerkrankung im Mittel- und Innenohr

Darüber hinaus gelten Stress, ein hoher Blutdruck sowie in seltenen Fällen auch Nebenwirkungen von Medikamenten wie Antibiotika, Malaria- oder Krebsmittel als mögliche Auslöser von Ohrgeräuschen.

Lesen Sie, was als nächstes kommt

Empfehlungen für Sie

Anzeige